Best Practice

Ein professioneller Webauftritt – die Visitenkarte einer Gemeinde

Ob Terminankündigungen, wichtige Telefonnummern oder Neuigkeiten aus der Kommunalpolitik – will man sich über Wissenswertes aus der Region informieren, dann ist die Webseite einer Gemeinde meist der erste Anlaufpunkt. Umso wichtiger ist es daher, dass der Internetauftritt einer Kommune ansprechend und vor allem übersichtlich gestaltet ist. Um den Ansprüchen der Nutzer gerecht zu werden, ging die Gemeinde Kürnach mit gutem Beispiel voran und hat ihr Webangebot komplett überarbeitet.

Eine Gemeinde, die sich am Puls der Zeit bewegt, kommt an digitalen Angeboten nicht vorbei. Eine professionelle Homepage, die als Visitenkarte der Gemeinde fungiert, ist ein zentraler Aspekt der kommunalen Öffentlichkeitsarbeit und für eine Gemeinde heutzutage unabdingbar. Für Kürnach war es nach zehn Jahren an der Zeit, sich auch online in modernem Design zu präsentieren. Im Vorfeld wurden die Wünsche der Gemeinde an die neue Homepage festgehalten und dann von der Würzburger Internetagentur regiogate GmbH umgesetzt. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Beim Besuch von www.kuernach.de ist schnell festzustellen, dass nicht nur Layout und Design der Webseite modernisiert wurde. Ziel war es, die Inhalte möglichst nutzerfreundlich darzustellen – und dies ist mit dem neuen horizontalen Menü durchaus gelungen. Das Internetangebot ist in verschiedene Unterpunkte untergliedert, die mit nur einem Klick schnell angewählt werden können. Zusätzlich erleichtert ein Suchfeld das Nachschlagen einzelner Informationen.

Selbstverständlich wurde bei der Umstellung auch an die mobilen Nutzer gedacht. Ob mit dem Tablet oder Smartphone, die Inhalte der Webseite werden durch das „Responsive Design“ auf mobilen Endgeräten ohne Probleme übersichtlich dargestellt.

Doch nicht nur für Besucher der Seite ist die technische Umstellung von Vorteil. Durch ein speziell auf die kommunalen Bedürfnisse zugeschnittenes Redaktionssystem (CMS) können die Mitarbeiter ihre Inhalte schnell und unkompliziert selbst verwalten und ändern. Im Bereich „mein Kürnach“ können außerdem Vereine und Unternehmen Termine, Texte und Bilder direkt online stellen, ohne einen Umweg über einen Mitarbeiter der Gemeinde gehen zu müssen.

Kürnachs Bürgermeister Thomas Eberth zeigt sich mit dem Ergebnis der Überarbeitung des Online-Auftritts sehr zufrieden: „Mithilfe dieser Homepage macht es noch mehr Freude, sich über Kürnach und die Vielfalt der Angebote zu informieren“.

kuernach

Von rechts nach links: 1. Bürgermeister Thomas Eberth, 2. Bürgermeisterin Sieglinde Bayerl, 3. Bürgermeister Edgar Kamm und Ralph Seeberger, Geschäftsführer der Würzburger Internetagentur regiogate GmbH. Foto: Gemeinde Kürnach

Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on Google+Share on LinkedIn